Deutscher Gewerkschaftsbund

28.07.2017
prüf mit!-Info-Veranstaltungen

Im Betrieb für Qualität sorgen

Ehrenamtlich im beruflichen Prüfungswesen tätig zu sein, ist ein wichtiger Beitrag zur
Qualitätssicherung in der Aus- und Weiterbildung – und ein spannendes Tätigkeitsfeld. Das ver.di Projekt „prüf-mit!“ bereitet darauf vor, bietet Qualifizierung und Beratung in der
aktiven Prüfertätigkeit.

In Kooperation mit dem DGB Bundesvorstand und Kolping bietet „prüfmit!“
in 2017 zwei Informationsveranstaltungen für Prüfende in der Selbstverwaltung
des Handwerks an:

27. – 28. Oktober 2017, Düsseldorf

24. – 25.November 2017, Regensburg

Beginn jeweils Freitag, 14.30 Uhr.

Ende: Samstag, 12.30 Uhr.

Für Teilnehmende entstehen keine Kosten: Unterkunft, Verpflegung und Fahrtkosten werden von „prüf mit!“ übernommen (Bahnfahrt 2. Klasse oder 20 Cent/Kilometer Erstattung bei Hin- und Rückreise im eigenen PKW, maximal 120 Euro). Teilnahmegebühren werden nicht erhoben.

Anmeldung und viele weitere Informationen unter

https://www.pruef-mit.de/liste-der-seminare/

http://www.kolping.de/presse-medien/presse/news-archiv/news-details/news/seminare-fuer-ehrenamtliche-pruefer-jetzt-vormerken/

 


Nach oben
DGB

Über uns

Hand­werks­be­zir­ke
Karte
Thomas Siepmann/pixelio.de
Hier finden Sie alle gewerkschaftlichen Ansprechpartner in den Regionen, sowie die ArbeitnehmervertreterInnen und Vize-PräsidentInnen in den Handwerkskammern - übersichtlich auf unserer Deutschlandkarte.
zur Webseite …
Perspektive Selbstverwaltung
www.effizienzwende.de

DGB-Infoservice

einblick
zur Webseite …

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Jetzt entscheiden wir mit
Die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU) im Handwerk ergänzt und unterstützt die betriebliche Ausbildung. Die Lehrgänge vermitteln berufsspezifische praktische Fertigkeiten und Kenntnisse und sind ein fester Bestandteil der dualen Berufsausbildung im Handwerk. Endlich sind auch die Gewerkschaften direkt an der Erarbeitung der Lehrpläne beteiligt. weiterlesen …
Artikel
Waschen, Schneiden, Kämpfen!
Seit Mitte Februar ist ver.di mit der Kampagne „Besser abschneiden“ bundesweit unterwegs zu den Berufsschulen des Friseurhandwerks. Das Ziel der Kampagne: Die Aufwertung des Ausbildungsberufes durch einen bundesweit gültigen Tarifvertrag für die rund 23.000, zumeist weiblichen, Auszubildenden der Friseurbranche. weiterlesen …
Artikel
Tradition der Qualitätssicherung im Handwerk droht zu kippen
Im Handwerk gibt es mit der bestehenden Regelung der dualen Ausbildung für einen breiten Teil der Bevölkerung einen Qualifikationsrahmen mit Aufstiegsmöglichkeiten. Nun wurde im Parlament der EU ein Vorschlag abgestimmt, der dieses bewährte System gefährdet. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten